Auslandshöhlenbeschreibung ÖFFENTLICH
Höhle:

Seksal

[ ] [ verschleiert Verschleierte Informationlink ]
Lage: Slowenien, Kozina
Koordinaten: [BBE110]
B6277E80-6737-11E2-9342-5855CAF3A79D
Typ: Vierhallentropfsteinhöhle
Länge: 290 m
Tiefe: 47 m
Bewertung: 79
Anspruch: 6
Material: 1x 30m plus 1x 10m
Getier: Schrecken, Frösche
Verschlossen: Nie. Komisch eigentlich.
Gesamtzeit: 4:35 Stunden
Bekriecher: Florian SeeleitnerJürgen WipplingerStefan Distler
Spektakuläres: SeksalSeksalSeksal
Missionen:
Beschreibung:

Es führt ein Waldweg genau fünf Meter am Loch vorbei. Der CaveSeeker - standesgemäß mit BMW unterwegs - zieht es jedoch vor, 700 Meter durchs stachlige Gestrüpp zu trampeln. Bei strahlendem Sonnenschein und minus 5 Grad - eine Wonne.

Seksal - Petri - nicht Berti: CaveSeeker-Suchbild.

Seksal - Höhleneingang.Es handelt sich um einen der Region entsprechenden, typischen Höhleneingang: ein Loch im Boden. Kein Vorsprung, kein Fels. Auch kein Schild. Oder gar eine weithin sichtbare rot-weiße Abschrankung - wie dies im südlichsten Teil Nordbayerns oftmals mangels Hirn der Fall ist. Nichts besonderes also. Einfach ein Loch, welches noch nicht einmal in einer der sehr zahlreichen Dolinen liegt.

Seksal - Blick vom Höhleneingang ins Land.Man wirft ein 30 Meter Seil ins Loch und seilt locker ab. Nach drei Metern kann bereits kurz Halt gemacht werden - hier fotografiert der Gliederfüßleraffine einige Spinnen. Jeder andere seilt sich einfach weiter ab und dabei den einen oder anderen . Immer schön mit den Füßen an der schrägen Wand entlang. Direkter -Kontakt hat vermieden zu werden.

Seksal - Erster ernst zu nehmender Sinterberg hinter der Im ersten Raum: Nichts besonderes. Außer dem bereits als recht groß zu bezeichnenden Raum selbst - und einer Fortsetzung über einen recht steilen Hügel. Der eine klettert hinauf und wartet - der andere wartet und klettert zunächst nicht hinauf. Erst nach freundlichem Zureden und Androhen moderater Gewalt befindet man sich geschlossen im nächsten Abschnitt der Höhle, die sich hier teilt und an Größe noch weiter zunimmt.

Seksal - Bifi-Sinter. Extrem. Seksal - Sinterwachstum: Versinterte Flasche.Im linken Teil stehen einige beeindruckende Speläotheme weitgehend unmotiviert zwischen teilweise starkem Verbruch. Am oberen Ende eines größeren Verbruchhaufens steht eine Glasflasche, die wohl für Versinterungsexperimente zurückgelassen wurde. Hier angekommen können selbst mehrere Scurions vereint das untere Ende des Verbruchhaufens nicht erhellen. Ein gewaltiger Abhang aus feinem Geröll führt weit nach unten. Den Weg zum tiefsten Punkt kann man sich als Sinterfreund getrost sparen, höchstens einige Laugungsformen und der schluchtartige Charakter am Ende mit seinen Wandkolken können dem gemeinen Höhlenforscher angepriesen werden.

SeksalDer rechte Teil ist weit interessanter. Ein kleiner Stalagmiten-Wald wartet auf den CaveSeeker. Zusammen mit einem vollständig versinterten Raum. Allerlei seltsame Speläotheme können begutachtet werden. Aber auch klassische Sinterbecken oder eher langweilige Makkaronis. Hier findet sich auch die einzige lohnende "Engstelle". Zwar muss sich hier nicht tief gebückt werden - das wäre auch zu viel verlangt - allerdings muss man sich einen Meter weit quer zur Gangrichtung halten. Quasi schön eng - und der Ranzen schleift an der Wand.

Seksal

Dahinter dann der letzte Raum. Auch schön groß, mit einen Stalagnaten-Wald an seiner rechten Seite. Teilweise etwas unübersichtlich und mit allerlei Merwürdigkeiten ("Bifisinter", siehe unten) bestanden. An seiner tiefsten Stelle gibt es eine potentielle Fortsetzung in Form eines steil abfallenden Schlufs - der allerdings nicht bekrochen wurde.

Insgesamt ist das Loch vom Eingang bis zur tiefsten Stelle grob 50 Meter tief. Nach dem "Hügel" in der Eingangshalle wird kein weiteres Seil mehr benötigt. Auch kein SRT-Gedöns.

Seksal - Bifi-Sinter extrem.Interpretation Wipplinger zum Thema 'Bifisinter': "Was zunächst auffällt ist, dass das Sinterwachstum offenbar einst von einer massiven Schlammeinschwemmung unterbrochen worden sein muss. Der eingeschwemmte Dreck verband sich teilweise mit sich im Wachstum befindlichen Speläothemen. Einige Zeit später muss dieser Dreck rückstandsfrei wieder ausgespült worden sein - nur an den Formationen blieb er - leicht angesintert - haften. Danach ging das Wachstum der Speläotheme ungerührt weiter. Der Dreck würde übersintert. Das Ganze muss sich vielfach wiederholt haben. Seksal SeksalDoch der Verbund Sinter/Dreck/Sinter scheint nicht besonders robust zu sein. Darum finden sich im Hohlraum an einigen Stellen abgefallene Sinterhüllen und Sinterkappen - also das Material, welches einst auf Dreck weiterwuchs. Manchen Stalaktiten fehlt oft die ein oder andere Schicht, abgefallen etwa ab ihrer Mitte, so dass sie wie eine 'BiFi Roll' aussehen."

Fazit: Volle Empfehlung. Seksal rockt. Trotz niedriger Katasternummer.

Erzeuger: Autor: Jürgen Wipplinger 17.02.2013 - 22:36:49
Speläotheme: Sinterbecken [ ]
Sinterfahne [ ]
Höhleneingang [ ]
Kristall [ ]
Excentrique [ ]
Lebensformen: Fledermaus [ ]
Mensch [ ]
Springinsekt [ ]
KOORDINATEN REAKTOR ZWEI VERSION 0.22 - HIRNMACHT
CAVESEEKERS
Skizze:
Ähnliches: Adelsberger Grotte [80 Punkte]
Aragonithöhle [80 Punkte]
Aven de la Plaine des Gras [81 Punkte]
Besko-Ocizeljski sistem [75 Punkte]
Bestažovca [77 Punkte]
Buso della Pisatela [79 Punkte]
Cova de sa Campana [77 Punkte]
Coves del Pirata [80 Punkte]
Dummdalen [76 Punkte]
Dürrloch [76 Punkte]
Elsachbröller [77 Punkte]
Feuertalsystem [80 Punkte]
Grotte St-Barbe [78 Punkte]
Grotte des Tunnels [80 Punkte]
Große Spielberghöhle [80 Punkte]
Gustav Jacob Höhle [75 Punkte]
Hausener Bröller [77 Punkte]
Heinzengrabenhöhle [77 Punkte]
Heldine [79 Punkte]
Helmloch [77 Punkte]
Heukirche [82 Punkte]
Hungenberghöhle [75 Punkte]
Jama pod Gavgami [75 Punkte]
Klingloch K. [81 Punkte]
Kollerberghöhle [75 Punkte]
Kortinari Jama [77 Punkte]
Križenca [79 Punkte]
Ludmilla [82 Punkte]
Mackovica [82 Punkte]
Mas de Rondel [80 Punkte]
Nikotinhöhle [82 Punkte]
Obstanser Eishöhle [83 Punkte]
Petershöhle [82 Punkte]
Planinska jama [80 Punkte]
Pourpevelle [79 Punkte]
Pritchinški [82 Punkte]
Rebceva jama [77 Punkte]
Schleifsteinhöhle [82 Punkte]
Schönbergsystem [80 Punkte]
Steinbachhöhle [77 Punkte]
Teufelsloch [81 Punkte]
Vegghellir [75 Punkte]
Warm Kalt Höhle [75 Punkte]
Windloch Großmeinfeld [83 Punkte]
Zinkerzbergwerk Hochsauerland [77 Punkte]
Zwergenloch [75 Punkte]
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: