Höhlenbeschreibung ÖFFENTLICH
Höhle:

Windloch Sackdilling

[A41]
RAUCHLOCH | RUECHLOCH
Lage: Hersbrucker Schweiz, Sackdilling
Koordinaten: [BBE3]
D74FCCCC-DFF7-4569-81FF-71329642AB47
Typ: Versinterungsfreie Spalt- und Verbruchhöhle mit sehr großen Hallen.
Länge: 183 m
Bewertung: 72
Anspruch: 7
Höhlenbuch: vorhanden
Material: Fallgurt, 2x 20m Seil, Aufseilomat
Getier: 13 Fledermäuse, 2 tote Ratten
Verschlossen: nie
Zum Schutz der Fledermaus bitte zur Zeit (1.Oktober - 31.März) nicht betreten!
Gesamtzeit: 5:52 Stunden
Bekriecher: Jens NehlsThomas JungJürgen Wipplinger
Spektakuläres: Windloch SackdillingWindloch SackdillingWindloch Sackdilling
Missionen:
Beschreibung:

Windloch SackdillingIn das Windloch kann auf zwei Arten eingestiegen werden. Zum einen über eine Versturzstelle, die es nötig macht sich abzuseilen, oder aber über einen Eingang für Weicheier am Fuße einer Felswand.

Im Gegensatz zu dem tristen Eindruck, den das Windloch in seinem sehr leicht zugänglichen Eingangsbereich vermittelt, ist in seinem Inneren einiges geboten, was dem Bekriecher vieles an Kletterfertigkeiten abverlangt

Windloch SackdillingHat man sich erst einmal durch das einzige Loch im Eingangsbereich erfolgreich abgeseilt, befindet man sich bereits in der Haupthalle des Windlochs. Vorsicht: Es ist bereits frühzeitig mit einem Seil zu sichern, denn das Loch fällt zunächst nicht sehr steil ab, nach einigen Metern jedoch 10m senkrecht nach unten. Dieser Bereich ist sehr schlüpfrig und damit gefährlich.

Windloch SackdillingUnten finden sich zahlreiche Baumstämme und sehr viel Geröll. Die Halle ist sehr hoch und an einigen wenigen Stellen sogar recht ansehnlich versintert. Von hier aus zweigen in alle vier Himmelsrichtungen Gänge oder Spalten ab, die bekrochen werden können. An vielen Stellen sind Spuren von Kameraden zu erkennen, die mit Meissel, Schaufel, Eimern und Stahlrohren versucht haben, sich neue Gänge zu erschließen.

Am anspruchsvollsten ist wohl ein 20 Meter tiefer senkrechter und sehr enger Schlot, der vorsichtshalber nicht ohne Seil bekrochen werden sollte.

Empfehlenswert.

KOORDINATEN REAKTOR ZWEI VERSION 0.22 - HIRNMACHT
CAVESEEKERS
Skizze:
Legende:
01Die Doline. Link zum Bild.
02Abseilen zur Haupthalle. Link zum Bild.
03Abstieg in einen künstlich erweiterten Schacht, der leider auch nicht sehr viel weiter führt. Link zum Bild.
04Spalt zur zweiten großen Halle. Link zum Bild.
05Sandschichtengemälde. Link zum Bild.
0620 Meter Abstieg durch einen senkrecht nach unten verlaufenden, sehr engen Schlot. Sehr empfehlenswert. Link zum Bild.
Ähnliches: Besko-Ocizeljski sistem [75 Punkte]
Breitensteiner Bäuerin [69 Punkte]
Brezno na Škrklovici [70 Punkte]
Buso della Rana [70 Punkte]
Donauhöhle [71 Punkte]
Druidentempel [68 Punkte]
Dummdalen [76 Punkte]
Dürrloch [76 Punkte]
Geissloch [73 Punkte]
Gouffre du Bief Bousset [71 Punkte]
Griška jama [71 Punkte]
Grundlose Grube [71 Punkte]
Gustav Jacob Höhle [75 Punkte]
Hohberghöhle [73 Punkte]
Hungenberghöhle [75 Punkte]
Jama pod Gavgami [75 Punkte]
Jubiläumshöhle [71 Punkte]
Kollerberghöhle [75 Punkte]
Kühlloch [72 Punkte]
L hoch fünf [71 Punkte]
Lipiska Jama [68 Punkte]
Mannsbergloch [71 Punkte]
Osterhöhle [72 Punkte]
Rotwandl-Tropfsteinhöhle [70 Punkte]
Todsburger Höhle [74 Punkte]
Vegghellir [75 Punkte]
Warm Kalt Höhle [75 Punkte]
Windloch Alfeld [74 Punkte]
Zigeunerhöhle [69 Punkte]
Zwergenloch [75 Punkte]
  Nitric
28.07.2008 / 14:34:25 / 258 / 84.181.150.188 / KOMMENTAR / ÖFFENTLICH
  Ein Unhold hat leider das Buch geklaut
 
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: