Höhlenbeschreibung ÖFFENTLICH
Höhle:

Wundershöhle

[C8]
Lage: fränkische Schweiz, Muggendorf
Koordinaten: N49°47.972' E11°16.351' [474m]
69BA19A0-EEB8-11DD-B332-0019D1127B5A
Typ: kranke Tropfsteinhöhle
Länge: 110 m
Bewertung: 67
Anspruch: 5
Material: nix
Getier: keine
Verschlossen: nie
Gesamtzeit: 2:53 Stunden
Bekriecher: Jürgen Wipplinger
Spektakuläres: WundershöhleWundershöhleWundershöhle
Missionen:
Beschreibung:

Wundershöhle - Der Eingang. Beleuchtet.Die Wundershöhle ist ein Teil der immer in einem Atemzug genannten Höhlenkombination "Oswaldhöhle, Wundershöhle, Witzenhöhle". Daher herrscht auch beständig babylonisches Sprachgewirr, soll über eins der Löcher diskutiert werden.

Dabei ist alles ganz einfach: Egal von welcher Seite man sich dem Loch nähert, es ist immer die mittlere der drei Höhlen, welche die wirkliche Wundershöhle ist.

Die Oswaldhöhle fällt - genauso wie die Witzenhöhle - durch von zahlreichen Wandersmännern bereits zu Beton festgetrampeltem Höhlenlehm am Boden auf. Wer hier mit Sandalen stürzt, darf nicht hoffen auf irgendetwas Weiches zu fallen. Es sei denn, ein anderer Wandersmann hat kürzlich am Aufschlagpunkt seine Notdurft verrichtet. Zahlreiche Papiertaschentücher lügen nicht.

Wundershöhle - Wunderliches in der Wundershöhle.Doch zurück zur Wundershöhle: Ein geräumiges Portal lädt zum Feiern ein. Was dort natürlich verboten ist. Im Portal findet sich ein Schluf, welcher offenbar viele Sandalenträger davon abhält, weiter ins Loch vorzudringen. Immerhin steht manchesmal sogar Wasser am Boden des Schlufs!

Wer diesen Schluf gemeistert hat, muss sich einen beängstigend tiefen Schlund hinuntergleiten lassen. Nach 150cm ist alles vorbei - und man kann stolz sein. Schließlich ist die Hose bisher nur an den Knien und am Hintern total verdreckt.

Wundershöhle - Disques? Naja, fast.Von hier kann man beherzt in vielerlei Richtungen sein Glück versuchen, und findet an relativ vielen Stellen noch relativ gut erhaltenen Sinter. Wer besonders aufmerksam ist, dem fällt sogar das weltberühmte Wundershöhlenweisswasser auf. Zahlreiche Sinterformen an Decke und an Wänden weisen charakteristische "Unterbrechungen" auf, die unbedingt begutachtet sein müssen.

Hat man sich nun endlich verirrt - schließlich ist die Batterie des Schlüsselanhänger-LED-Lichtleins schon beim einschlufen schwach gewesen und plötzlich war es dunkel - so gibt es bestimmt irgendjemanden, und sei es nur der eigene Arbeitsvermittler, der irgendwann eine Vermisstenanzeige aufgibt. In der Wundershöhle ist noch niemand für immer verschwunden. Nur Mut!

Erzeuger: Autor: Jürgen WipplingerAufdeckung: Der Verkünder
KOORDINATEN REAKTOR ZWEI VERSION 0.22 - HIRNMACHT
CAVESEEKERS
Links: Dr. Kolesch zum Thema: Was war 1772?
Ähnliches: Breitensteiner Bäuerin [69 Punkte]
Brezno na Škrklovici [70 Punkte]
Bus del Diaol [67 Punkte]
Buso della Rana [70 Punkte]
Bärenhöhle [67 Punkte]
Dark Cave [67 Punkte]
Donauhöhle [71 Punkte]
Druidentempel [68 Punkte]
Esperhöhle [63 Punkte]
Frankendorfer Schacht [66 Punkte]
Gouffre de la Grande Baume [63 Punkte]
Gouffre du Bief Bousset [71 Punkte]
Griška jama [71 Punkte]
Grotta Nemec [67 Punkte]
Grundlose Grube [71 Punkte]
Jubiläumshöhle [71 Punkte]
L hoch fünf [71 Punkte]
Laierhöhle [65 Punkte]
Lipiska Jama [68 Punkte]
Mannsbergloch [71 Punkte]
Rostnagelhöhle [66 Punkte]
Rotwandl-Tropfsteinhöhle [70 Punkte]
Salzgrabenhöhle [66 Punkte]
Silver Fox Cave [63 Punkte]
Stein Am Wasser [67 Punkte]
Teufelsbrunnen [67 Punkte]
Teufelshöhle Pottenstein [65 Punkte]
Weiherholzhöhle [66 Punkte]
Zigeunerhöhle [69 Punkte]
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: