Höhlenbeschreibung ÖFFENTLICH
Höhle:

Zoolithenhöhle

[D109]
GAILLENREUTHER HÖHLE
Lage: Fränkische Schweiz, Muggendorf, Burggaillenreuth
Koordinaten: N49°46.7613' E11°16.9416' [458m]
28EB4095-0B55-4291-B6A8-62E758B9F410
Typ: stark befestigtes Spaltensystem auf mehreren Ebenen.
Länge: 969 m
Bewertung: 88
Anspruch: 5
Material: Schlüssel
Getier: kein nichtmenschliches Leben angetroffen
Verschlossen: immer
Gesamtzeit: 3:38 Stunden
Bekriecher: Jens NehlsJürgen Wipplinger
Spektakuläres: ZoolithenhöhleZoolithenhöhleZoolithenhöhle
Missionen:
Beschreibung:

Definition: Zoolith (Plural: Zoolithen): (Geol.) Sedimentgestein, das ausschließlich oder größtenteils aus Resten von Tieren besteht; Tierversteinerung.

Man erzählt sich, die Zoolithenhöhle würde 1602 erstmals schriftlich erwähnt worden sein. Kamerad Friedrich Esper - seineszeichens Pfarrer aus Uttenreuth (Uttenreuth: Ort in welchem Herr Wipplinger heute international beachtete Forschungen zum Thema Mineralstoffwechsel informationstechnologisch betreut) - besuchte 1771 erstmals die Zoolithenhöhle und verfaßte 1774 seine Abhandlung " ... von neuentdeckten Zoolithen unbekannter vierfüsiger Thiere ... " (Titel gekürzt - das Lesen den Orginaltitels ermüdet zu stark). Darin freut sich Esper über Unmassen an vorgefundenen Knochen und Fossilien.

Die Höhle wurde verschlossen, nachdem eine Gruppe offenbar nicht ganz ausgelasteter Kameraden große Mengen an Sediment-Material bewegt hatten, um zu neuen Teilen der Zoolithenhöhle vorzustoßen. Die Entdeckung dieser neuen Teile fand am 12.02.1971 durch H. Jackel, C. Schultheiss, W. Richter, D. Schubert und B. Niggemeyer statt.

Es konnten zahlreiche Knochenfunde diverser Tiere zelbriert werden, so z.b Höhlen- und Braunbär, div. Katzenarten, div. Fuchsarten, Höhlenhyäne, Wolf, Vielfraß, Elch (!), Rentier und - besonders prekär - etwa 20 Fledermausarten. Nur Menschen wurden keine entdeckt, was die Frage aufwarf, was wohl die Fledermäuse in den Tod getrieben hat.

Viele der neuentdeckten Räume zeigen ansprechende Sinterformen, wenngleich sie durch zahlreiche Einbauten "zur leichteren Begehbarkeit für Alte" stark leiden.

Die Zoolithenhöhle befindet sich unter der Verwaltung der Forschungsgruppe Höhle und Karst Franken.

KOORDINATEN REAKTOR ZWEI VERSION 0.22 - HIRNMACHT
CAVESEEKERS
Links: AMU Einsatzleitung / Seite vorbildlicher Höhlenforscher. Man beachte das ausgewogene Verhältniss von Personen- zu Höhlenbildern.
Legende:
Ähnliches: Aven dOrgnac [88 Punkte]
Aven de la Buse [90 Punkte]
Aven de la Salamandre [91 Punkte]
Brunnsteinhöhle [87 Punkte]
Bäckersloch [89 Punkte]
Echtes Arschloch [89 Punkte]
Ferrata delle Trincee [88 Punkte]
Gouffre De La Baume Des Cretes [92 Punkte]
Gouffre de Ouzene [87 Punkte]
Grotta Noe [84 Punkte]
Grotte de la Malatiere [87 Punkte]
Himmelsfelsenschacht [85 Punkte]
Hirlatzhöhle [84 Punkte]
Hohlloch H. [86 Punkte]
Höhle im Alten Graben [87 Punkte]
Höhnbergtunnelhöhle [90 Punkte]
Hölloch im Mahdtal [90 Punkte]
Jama Na Meji [88 Punkte]
Janina [85 Punkte]
Kacna Jama [90 Punkte]
Katzenloch [89 Punkte]
Klausenhöhlen [86 Punkte]
Kleines Windloch E. [87 Punkte]
Klufthöhle A [88 Punkte]
Krizna Jama [89 Punkte]
Longmen Water Cave [89 Punkte]
Mammuthöhle [90 Punkte]
Martinska Jama [90 Punkte]
Medvedja Jama [84 Punkte]
Ministrantenkeller [91 Punkte]
Orleška jama [85 Punkte]
Ponikevska Draga [86 Punkte]
Punkevni Jeskyně [88 Punkte]
Raucherkarhöhle [85 Punkte]
Rossgallschacht [89 Punkte]
Schwefelhöhle [88 Punkte]
Schönsteinhöhle [88 Punkte]
Seeweiherquellgrotte [87 Punkte]
Silberloch [87 Punkte]
Smodnisnica [89 Punkte]
Statische Fichte [89 Punkte]
Stota Jama [90 Punkte]
Todsburger Schacht [89 Punkte]
Wassergrotte [88 Punkte]
Witzenhöhle [92 Punkte]
X-Akten Höhle [88 Punkte]
Zelske Jama [90 Punkte]
  stagedj
16.09.2015 / 02:44:58 / 592 / 77.13.204.132 / KOMMENTAR / ÖFFENTLICH
  Die Bilder sehen gut aus! Vielen Dank dafür :-)
 
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: