Höhlenbeschreibung ÖFFENTLICH
Höhle:

Distlergrotte

[A 26]
FINSTERMÜHLHÖHLE
Lage: Oberpfalz, Pegnitz, Neuhaus, Finstermühle
Koordinaten: N49°37.421' E11°33.694' [409m]
993BC830-ED88-11DD-90DC-0019D1127B5A
Typ: Halbjahresverschlusshöhle
Länge: 99 m
Bewertung: 23
Anspruch: 2
Material: nichts
Verschlossen: 01.10 - 01.04
Gesamtzeit: 2:12 Stunden
Bekriecher: Uwe OttJürgen Wipplinger
Spektakuläres: DistlergrotteDistlergrotte
Missionen:
Beschreibung:

Distlergrotte - Gott ohne G beim eleganten Überwinden der Zugangserschwerungsvorrichtung.Schon am Parkplatz vor der Höhle wird schnell klar, dass es sich hierbei um ein ideales Forschungsobjekt für Fusskranke handelt. Es kann quasi unvermittelt vor dem Loch eingecheckt werden. Den Lochstreifen zum einchecken stellt man(n), nach einem 40 sekündigen Anstieg, selber. Die Entwertung findet unmittelbar am Eingang statt, sodass man(n) als Lochstreifen nicht zu fett sein sollte.

Distlergrotte - Oft beschrittene Wege finden sich nicht oft. Es gibt nur einen.Direkt hinter dem eingebauten Lochstreifenleser findet sich nichts, gar nichts und davon viel. Ein großer Hohlraum von gut acht Metern breite und sieben Metern tiefe. Nach oben hin hat man ausreichend Platz um genügend Lochstreifenabrisse hochkant unterzubringen. Von der Haupthalle abzweigend findet man rechter Hand noch einen Lochstreifengang, der sich wiederum in zwei Gänge splittet. Einer führt ins Nirvana und der andere endet nach einem kleinen Abstieg und einem kleinen Hohlraum ebenfalls im Nichts. Von Sinter keine Spur. Stattdessen sind überall Bohrlöcher von längst verhallten Sprengungen zu erkennen. Hier war mal ein Höhlenverein recht neugierig.

Distlergrotte - Schönes Profil.Interessanter ist da schon der von der Haupthalle steil abfallende Gang zur eigentlichen Attraktion des Apparates. Nach dem Hang und einigen Kopfeinziehaktionen, sowie links-rechts-Kombinationen steht man vor einem kleinen Planschbecken gefüllt mit herrlichem bläulichem Wasser. In diesem hat der gemeine CaveSeeker die Möglichkeit sich dem grellen Tageslicht beim täglichen Waschritus zu entziehen, um seinen schweissüberströmten Körper in den sieben Grad warmen Wasserbecken in Wallung zu bringen. Distlergrotte - Wasserloch. Eventuell muss hier mal ein Tauchvorstoss durchgeführt werden. Und sei es auch nur dazu, um die zahlreichen Bierflaschen am Grund zu bergen.Dies könnte eine Willkommene Abwechslung oder Ersatzaktion zur jährlichen „Zipfel in Eis“ Aktion darstellen, um hier herauszufinden, ob es noch verborgene Winkel gibt.

Fazit: Wer gerne plantscht und keinen Pressluftbauch hat, ist hier goldrichtig!

Erzeuger: Autor: Uwe Ott 21.07.2011 - 23:34:56
KOORDINATEN REAKTOR ZWEI VERSION 0.22 - HIRNMACHT
CAVESEEKERS
Ähnliches: Abrißklüfte Plankstetten [21 Punkte]
Bauernlöcher Sackdilling [22 Punkte]
Blätterteighöhle [22 Punkte]
Brändelbergloch [22 Punkte]
Cavern du Rot [23 Punkte]
Felslindl [22 Punkte]
Goldener Adler [20 Punkte]
Goldloch [25 Punkte]
Griža Jama [27 Punkte]
Klapfenberger Höhle [22 Punkte]
Kniegschlaggerlschacht [23 Punkte]
Leutenbacher Tropfsteinhöhle [23 Punkte]
Marderloch [22 Punkte]
Mördersloch [26 Punkte]
Paredu na Gropajsk [23 Punkte]
Rennerfelshöhle [27 Punkte]
Resurgence Cotepatiere [23 Punkte]
Schneiderloch [21 Punkte]
Tribanska Jama [23 Punkte]
Weißenburger Sommerkeller [23 Punkte]
Windloch Dörnhof [23 Punkte]
Windloch Markstetten [26 Punkte]
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: