Höhlenbeschreibung ÖFFENTLICH
Höhle:

Rennerfelshöhle

[B22] [ verschleiert Verschleierte Informationlink ]
Lage: Fränkische Schweiz, Behringersmühle, Oberailsfeld
Koordinaten: N49°49.1286' E11°21.8799' [100m]
4EFFCBC0-9059-11DF-BA04-001C42000009
Typ: Fränkische Spaltenhöhle
Länge: 70 m
Bewertung: 27
Anspruch: 4
Höhlenbuch: kein Höhlenbuch - stattdessen einen Geocache
Material:
Getier: Bremsen am Eingang
Verschlossen: nie
Gesamtzeit: 7:03 Stunden
Bekriecher: Oliver ArendtMichael KreilJürgen Wipplinger
Spektakuläres: RennerfelshöhleRennerfelshöhleRennerfelshöhle
Missionen:
Beschreibung:

Rennerfelshöhle - Höhleneingang. In der Mitte einer großen Felswand. Mit fest installiertem Zum-Geo-Cache-Trampel-Pfad.Folgt man, von Behringersmühle aus, dem durchaus ansehnlichen Ailsbachtal, welches sich in nordöstlicher Richtung durch das Katastergebiet B der Frankenalb windet, so erreicht man nach dem kleinen Ort Oberailsfeld rechts neben der Strasse den Rennerfelsen, der sich über einen Parkplatz wölbt. Hier findet man zwei kleine Höhlen in der Felswand: Die Pfaffenberger Gaiskirche und die Etagenhöhle.

Rennerfelshöhle - Blick von der oberen Etage nach unten. Mittig hat ein Fachmann zwei Balken installiert.Interessant für den CaveSeeker ist die Etagenhöhle. Vor der Felswand stehend sieht man eine ausgelatschte Rampe aus Lehm, die steil zu einem Spalt in der Wand hinaufführt. Wendet man seinen Blick nach oben, so erkennt man im überhängenden oberen Teil des Felsens eine weitere Öffnung. Die Vermutung, diese beiden Löcher ständen im Inneren der Höhle in Verbindung, bestätigt sich jedoch nicht.

Rennerfelshöhle - Toller Knöpfchensinter.Wer sich hier Gedanken darüber macht, weshalb die Rampe zum Loch den Eindruck vermittelt, täglich von mehreren tausend Menschen beschritten zu werden, kommt zunächst zu keinem befriedigenden Ergebnis.

Rennerfelshöhle - Wieder ein geschickt versteckter Geocache.Folgt man der Lehmrampe nach oben, so öffnet sich nach dem Eingangsspalt ein kleiner spärlich versinterter Raum im typisch trostlosen Frankenstil. In diesem Raum findet auch der - betont unaufmerksame - CaveSeeker einen GeoCache, welcher nur unzureichend versteckt ist, und der den mutmaßlichen Grund für den Massenansturm darstellt.

Über eine Felsstufe gelangt man zu einem Schluf, der nach wenigen Metern eine Engstelle aufweist, die vom CaveSeeker jedoch als angenehm empfunden wird - hält sie doch offenbar die GeoCacher von den inneren Bereichen des Lochs fern.

Rennerfelshöhle - Und auch dort wo der GeoCacher ein- und ausstürmt, wächst neuer Sinter im Dreck.Nach der Engstelle erreicht man eine niedrige Kammer, die von zahlreichen Fluginsekten als Ruheraum genutzt wird. Ein weiterer kleiner Raum führt schließlich in einen hohen Querspalt. Links darin kann der im Klettern geübte die obere Etage der Höhle erreichen und dort sogar ein wenig Alt-Sinter begutachten - und eine weitere Engstelle, die den Autor vom Weizen trennte.

Einige Neugier erregt aber auch die nach rechts verlaufende Kluft, welche sich nach einer Lehmrampe zu einem Schluf verengt.

Leider ist das dann aber auch schon alles.

Erzeuger: Autor: Jürgen Wipplinger
Speläotheme: Knöpfchensinter [ ]
Deckenkolk [ ]
Lebensformen: Mensch [ ]
KOORDINATEN REAKTOR ZWEI VERSION 0.22 - HIRNMACHT
CAVESEEKERS
Ähnliches: Aven de Montingrand [30 Punkte]
Cavern du Rot [23 Punkte]
Distlergrotte [23 Punkte]
Euerwanger Höhle [30 Punkte]
Goldloch [25 Punkte]
Griža Jama [27 Punkte]
Kleine Spielberghöhle [30 Punkte]
Kniegschlaggerlschacht [23 Punkte]
Leutenbacher Tropfsteinhöhle [23 Punkte]
Mördersloch [26 Punkte]
Paredu na Gropajsk [23 Punkte]
Reiterloch [29 Punkte]
Resurgence Cotepatiere [23 Punkte]
Räuberhöhle [28 Punkte]
Tischnerberghöhle [31 Punkte]
Tribanska Jama [23 Punkte]
Weißenburger Sommerkeller [23 Punkte]
Wiedelloch [28 Punkte]
Windloch Dörnhof [23 Punkte]
Windloch Markstetten [26 Punkte]
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: