Auslandshöhlenbeschreibung ÖFFENTLICH
Höhle:

Starsi Malckov

[ ] [ verschleiert Verschleierte Informationlink ]
Lage: Slowenien, Sezana, Divaca
Koordinaten: [BBE123]
3A0196B0-2E79-11E3-9C6A-5855CAF3A79D
Typ: Schachthöhle mit anständig engem Einstieg
Länge: 80 m
Tiefe: 39 m
Bewertung: 51
Anspruch: 7
Material: 1x50 Meter Seil
Verschlossen: nie
Gesamtzeit: 3:02 Stunden
Bekriecher: Oliver WolframFlorian SeeleitnerJürgen Wipplinger
Spektakuläres: Starsi MalckovStarsi MalckovStarsi Malckov
Missionen:
Beschreibung:

Hat man sich an reichlich vollgeschissenen Windeln - die neben einigen alten BHs wie selbstverständlich im Wald umherliegen - vorbeigeschlängelt, erblickt man den Eingang der Starsi Malckov am oberen Rand einer Doline. Idyllisch. Wirklich schön.

Starsi Malckov - Eng wie Friedrich: Der Eingang. Immerhin windelfrei.Auch hier wurde die alte Taktik des slowenischen Neulandjägers umgesetzt: Man nehme eine der ca. 2 Millionen Dolinen und sprenge sich an deren Rand nach unten. An diesem Objekt hat man es aber versäumt, den Eingang geräumig genug für den schnellen Schluf und den bayerischen Ranzen zu gestalten. Und so dauert es einige Zeit, bis man sich mit Laptop und Lederhose durch den korkenzieherartigen Schacht bis zur Umsteigestelle vorgekämpft hat. An selbiger vernimmt man dann die wohlig schwarze Tiefe und endlich geht es unbeengt und frei nach unten.

Der Raum, in dem man zum Stehen kommt, ist exakt vom gleichen Typ wie ungefähr alle anderen Eingangsräume in den Höhlen der Region: Loch in der Decke, Versturzkegel bis fast zur Decke (die Doline von unten) und riesige Gangdimensionen.

Starsi Malckov

Im Hauptraum dieser Höhle finden sich allerlei kleine unbetretene Sinterperlennester - sonst nichts weiter.

Starsi Malckov - Eigentlich schön: 0815-Slowenien-Sinterperlen.

Starsi MalckovDie Decke senkt sich in einer Richtung beständig ab und erreicht schließlich den schlammigen Boden. Hier scheint zunächst das Ende erreicht - wer sich aber flach auf den einladend weichen Boden legt, kann unter einer Tropfsteinreihe hindurchleuchten und erkennt, dass der Slowene hier einen ziemlich engen Schluf in einen weiteren Raum freigelegt hat. Vermutlich getrieben von Langeweile.

Das Einschlufen lohnt sich: Es folgt eine kleine Kammer und dahinter eine etwas größere Kammer - beide brutal mit Sinter verstellt. Hier können dann die für echtes Heldentum nötigen 16 Bilder entstehen.

Starsi MalckovFazit : Man kann, man muss nicht. Besonders beim Aufstieg sollte trotz Umsteigestelle gewartet werden, bis der Vorgänger draußen ist - Steinschlaggefahr überall und nicht zu knapp. Ansonsten bereitet der Aufstieg Freude. Insbesondere mit Industrieklettergurt.

Erzeuger: Autor: Jürgen Wipplinger 14.01.2014 - 23:07:32
Speläotheme: Stalagmit [ ]
kaskadierte Tropfsteinkerze [ ]
Sinterfahne [ ]
Kristalstalaktit [ ]
Excentrique [ ]
KOORDINATEN REAKTOR ZWEI VERSION 0.22 - HIRNMACHT
CAVESEEKERS
Ähnliches: Angerlloch [50 Punkte]
Anton-Völkel-Grotte [48 Punkte]
Batu Caves [55 Punkte]
Bauschutthöhle [54 Punkte]
Bleibergwerk Riedbodeneck [50 Punkte]
Brunneckerhöhle [54 Punkte]
Dünndarmhöhle [55 Punkte]
Frauensteinschacht [55 Punkte]
Geißberghöhle [53 Punkte]
Goldfußschacht [49 Punkte]
Grotta Sercetova [55 Punkte]
Hermann Stollen [50 Punkte]
Kirchenkeller E. [50 Punkte]
Logarcek Jama [50 Punkte]
Malanca [55 Punkte]
Nashornhöhle [52 Punkte]
Parasolschacht [49 Punkte]
Sternponor [54 Punkte]
Vranja Jama [55 Punkte]
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: