Neues - Missionen, Spezialeinsätze und Politik.

Annett NehlsJürgen Wipplinger

CaveSeekers.com ist im Netz!
Schon nach 2 Stunden war es soweit. Prof. Dr. J.L. Wipplinger und Chefärztin Dr. Nehls hatten CaveSeekers.com ins Netz gestellt. Und das freihändig (FH)!

Jens NehlsJürgen WipplingerSandra SchnurerAnnett Nehls

Mission 33: Die Frauenmission
13:15 - 21:30 [15:24 - 18:40]: Nach monatelangem Drängen fand heute die erste Massenhöhlerei statt, bei der der Anspruch auf moderatem Niveau gehalten wurde, um es auch Neueinsteigern zu ermöglichen dabei zu sein.

Sandra Schnurer

Neuer CaveSeeker: Sandra Schnurer!
Ohne Anzeichen von Zweifel konnte Sandra jedes zu bekriechende Loch ansatzlos bezwingen. Dafür wurde ihr - ebenso ansatzlos - fetter Respekt ausgesprochen, und ihr erster Punkt verliehen.

Neuer CaveSeeker: Sandro Wild!
Keine Rücksicht nehmend, warf sich Sandro in den Kampf. Dafür einen Punkt.

Jens NehlsJürgen WipplingerAnnett NehlsSandra Schnurer

Im größten Hohlraum der gefunden werden konnte, wurde dann recht ansehnlich posiert. Man beachte die aufrechte Haltung von Herrn Martin Hopf. Beeindruckend.Beeindruckt vom Wald und völlig orientierungslos zeichnete sich bereits frühzeitig ab, dass es schwer werden würde, wieder aus dem Wald zu entkommen.

Herbstwandertag 2003 Teil 1 - Hirschbachtal
Der diesjährige traditionelle Alte-Männer-Herbst-Wandertag stand diesmal - standesgemäß - auch im Zeichen des Hohlraums. Es wurde der Höhlenwanderweg im Hirschbachtal begangen, der an 34 Höhlen vorbeiführt. Sieben Aktivisten fanden sich pünktlich in Hirschbach ein, um dann zunächst die ersten 26 Höhlen abzukürzen. Nach erfolgreicher Einnahme diverser Speisen wurden dann eben diese abgekürzten Höhlen gesucht, und fünf davon auch tatsächlich gefunden. Die anderen 22 konnten aufgrund extremer Dunkelheit nur noch erahnt werden. Wir danken der Regierung für die Winterzeit.

Jens NehlsJürgen Wipplinger

Mission 32: Das Hormonproblem
16:30 - 23:00 [17:30 - 22:07]: Die erste Mission zum Sackdillinger Windloch stand im Zeichen der Angst. Die zweite Mission wurde einberaumt, um den Durchkriechungsgrad der Höhle auf 100% zu treiben, was mit extremen Strapazen verbunden war, am aber Ende doch erreicht werden konnte.

Jens NehlsJürgen Wipplinger

Mission 31: Die Mutprobe
20:45 - 3:30 [21:25 - 2:45]: Nur über einen kleinen Umweg, und eines Karten-ablese-problemes fanden wir uns am Hohlraum ein. Die Größe des Einstieges ist bereits sehr beeindruckend, die Größe der Räume im Inneren aber noch viel mehr.

Jens NehlsJürgen Wipplinger

Mission 30: Im Bobbers
14:25 - 21:30 [16:10-19:35]: Zuerst wurde der bis dahin noch unbenannte Hohlraum - aufgrund eines Kommunikationsproblems - an der falschen Position gesucht. Nachdem die Suche fehlschlug, konnte die richtige Position aber ausgemacht werden.

Jens NehlsJürgen Wipplinger

Mission 29: Die Was-Geht-Spalten
20:15 - 4:30 [21:45 - 3:30]: Noch schnell am Tag vor dem Verschluss der Schönsteinhöhle musste unbedingt noch eine Bekriechung der selben stattfinden. Um 21:20 hatten wir bereits eine Verspätung von 30-40 Minuten herausgefahren...

Neuer Caveseeker: Tobias Oberstein!
Für extremen Einsatz in der Schönsteinhöhle, wurde Tobias Oberstein sein erster Punkt verliehen.