Missionsbeschreibung -

Rostnagelhöhle

ÖFFENTLICH
Höhle: Link zur Hohlraum-Hauptseite Rostnagelhöhle
Mission: 262 - Sonntagsruhe
Datum: [Sonntag]
Zeitrahmen: 8:30-20:13 [10:11-19:17]
Nettozeit: 9:06 Stunden
Prozentsatz: 45%
Mobil: Allerhand
Mannschaft: Jürgen WipplingerMichael KreilSandra SchnurerAgentMark WeissAgentOliver ArendtStephan BunkDer Verkünder
Auszeichnungen:
Besprechung:

Rostnagelhöhle - Denkmal der Arbeit.Am achten Tag war GOTT langweilig und erschuf die Harley – Davidson.

Damit erschuf er das lauteste und häßlichste Fahrzeug des Planeten.

Am neunten Tag dämmerte IHM die göttliche Erkenntnis, daß er zu alt sei für Bikertreffen mit Schlammschlacht - und er hatte Kopfschmerzen. Etwas dröhnte. Es schien von weit her zu kommen, aber mit einem schrecklichen Kater hört sich alles sehr weit weg an. Weil der Kopf so groß ist und sich die Ohren gefährlich weit weg vom Gehirn befinden. Wenn noch welches da ist.

RostnagelhöhleGOTT hob jetzt seinen Kopf. Das Dröhnen kam von seinem Arbeitstisch. Dort schwebte in einem Glas das Universum. Der schreckliche Krach kam genau von dort. Mit leicht zittrigen Händen fischte ER es heraus und klappte die Himmelskuppel auf. Scheiß Vogonen knurrte ER und spähte hinein. Es waren keine zu sehen. ER schüttelte das Universum ein wenig und erblickte eine kleine blaue Kugel.

Seine Ohren fingen an zu bluten, als er sie sich vor die Nase hielt. Sein kleiner Finger schob ein paar Wolken beiseite. Was ER sah, erzürnte ihn: Ein paar sprechende Affen, die sich für die Krönung der Schöpfung hielten, versuchten mit einem Höllenlärm, ein Loch in den Planeten zu pickern.

- Mitten am Sonntag -

Rostnagelhöhle - Die Redaktion.Dabei war direkt hinter ihnen schon eins. ER verstand das nicht. Das Getöse wurde schlimmer, seine Kopfschmerzen auch. Sein Zorn wuchs ins unermessliche, als er in dem Getümmel auch noch des Messias ansichtig wurde. Welch Verrat ! Seine freie Hand tastete schon nach Blitz und Donner, als SEIN Blick auf das Stundenglas fiel.

Plötzlich lächelte ER.

Der Sand war fast durchgelaufen, nur noch ein paar Milliarden Jahre, und das Universum würde untergehen. Aus SEINER Perspektive also gegen Mittag. ER grinste hämisch und warf den Kreaturen eine Schlange hinunter, schließlich hatte das schon einmal für erstaunliche Erkenntnise gesorgt. Nur das den Einfall sein bocksbeiniger Kumpan gehabt hatte.

Rostnagelhöhle - Leichtes Gerät im Einsatz.Auf einigen Aspirin herumkauend, betrachtete ER gedankenverloren die Schachtel in seiner Hand und beschloss, sich vor dem Weltuntergang von dort unten noch einige zu besorgen.

Von göttlichen Eingebungen hielt der ideologisch gefestigte Homo Spaticus indes wenig, war sein Schrumpfhirn doch schon damit ausgelastet, irgendwo ein frisches Bier zu finden, das vom blasenschwachen Toni noch nicht missbraucht worden war. An irdischen herrschte auch nicht unbedingt Mangel, da der Herr Wipplinger von speerschem Größenwahn befallen schien: Germania in der spießigen Oberpfalz.

Rostnagelhöhle - Schwitzender Biertrinker.Die Arbeitssklaven in der Baugrube planten, angestachelt vom Verkünder, bereits den Aufstand, wurde doch das zu meißelnde Loch so im Halbstundentakt größer und tiefer. Göttliche Schlangen konnten sich für ihr Erscheinen also keinen ungünstigeren Zeitpunkt aussuchen und so hatte das vermutlich erste Exemplar, das vor halbwegs bekleideten Menschen erschien, eine Stiefelsohle auf dem Rücken, bevor es überhaupt realisieren konnte, das es hier gar keine Äpfel gab.

Das nunmehr eher flache Ex – Reptil wurde von Herrn Wipplinger korrekt als Blindschleiche – somit gar keine Schlange - eingeordnet und von Professor Heumanns Assistenten Toni zu den ganzen Steaks, Bratwürsten und Käsestangen abgelegt, die er wegen schlimmen Völlegefühls schon im Acker vergraben mußte.

Die Arbeitsleistung in der Baugrube näherte sich alkoholbedingt gefährlich realsozialistischem Niveau, um das Volk vom weiteren Saufen abzuhalten, machten es sich die Herren Wipplinger und Bunk im einzig vorhandenen Schatten bequem und rezitierten selbstverfasste aufrüttelnde Texte.

Rostnagelhöhle - Herr Heumann beim Fund eines längst vergessenen Hohlraums.Diesem Schwachsinn konnte man sich nur durch sofortigen Selbstmord oder noch mehr Lärm entziehen, vernünftigerweise entschied man sich für letzteres. Die sich abzeichnende Reise zum Mittelpunkt der Erde wurde durch den Anschnitt eines tiefen Spalts beschleunigt, Sekundenbruchteile später herrschte am Eingang ein wüstes Gedränge. In der Hoffnung auf einen Extrapunkt oder wenigstens der Neueröffnung eines Elektromarktes stellte sogar Herr Hopf sein Bier beiseite und mischte sich unter das gemeine Volk.

Die ausgelassene Stimmung wurde ein wenig durch das Muhen von Ekel Albert getrübt, vermutlich wollte er vor dem Einsturz der Straße oder dem Versinken des ganzen Dorfes warnen, Herr Härtl als einziger diplomierter Albert – Versteher war aber gerade nicht anwesend. Schlimm für die ahnungslose Bevölkerung.

Rostnagelhöhle - Jeder will der Erste sein. Herr Hopf liegt vorn.Um das ohnehin schrumpfende deutsche Volk nicht noch weiter zu dezimieren, wurde der vorläufige Verschluß des Schachts angeordnet. Da ein paar Bretter leicht weggetragen werden – oder schlimmer noch, in Brand geraten könnten, setzte sich der Verkünder durch, in biblischer Tradition einen tonnenschweren Felsblock daraufzuwälzen.

Dieses Provisorium hielt genau so lange, bis Chefkoch Bunk einen Grundpfeiler der mechanischen Physik im aufopferungsvollen Selbstversuch zu beweisen suchte. Kraft ist das Produkt aus Masse und dem Betrag der Beschleunigung, auch eine Buchenwaldschablone wie Herr Bunk kann also Felsen zertrümmern, wenn die Beschleunigung seines eher hageren Körpers nur groß genug ist. Besagte Beschleunigung erzielt man sinnvollerweise durch freien Fall aus großer Höhe, nach einem durchaus eindrucksvollen Aaaaargh steckte dieser würdige Nachfolger Newtons bis zur Hüfte in den Trümmern des einstigen Verschlußblocks.

Noch nicht lange bei den CaveSeekers machte er jetzt die traumatische Erfahrung, das solche Aktionen nicht etwa sofortige Rettungsversuche sondern nur brüllendes Gelächter und Volksfeststimmung auslösen.

Rostnagelhöhle - Und er freut sich.Diese zunehmenden Albernheiten riefen Herrn Wipplinger auf den Plan, der besorgt festgestellt hatte, daß sich die Tür zum Loch nur um 90° öffnen lässt. Rasiermesserscharf schlußfolgerte er, daß es sich dabei um einen rechten Winkel handelt und so etwas heutzutage ganz schnell größtmöglichen Ärger heraufbeschwören kann. Denn: "Autobahn geht garnicht".

Zur Motivation, den im Weg stehenden Kubikmeter Fels abzutragen, beschwor er die Horrorvision von busweise herangekarrten Gutmenschen, die kerzenschwingend mit ohrenbeleidigenden Parolen zum Loch ziehen würden. Herr Weis' Einwand, das 180° noch schlimmer seien, da zwei rechte Winkel als terroristische Vereinigung betrachtet werden könnten, wurde mit der Feststellung beiseite gewischt, selbst Frau Harms wüßte, wie in Deutschland eine richtige Tür auszusehen hat. Außerdem könne man sich hinter einer solchen Tür wesentlich besser verstecken, falls es wieder heist : Allmächt, die Bullen !

Rostnagelhöhle - Feinschliff.Den inzwischen lieber geistig arbeite nden A ushilfsredakteur Bunk überkam angesichts dieser ungezü gelten Auswüchse deutschen Spießertums ein Anfall von investigativem Journalismus und so lies er die Zumutbarkeit der entstandenen Räumlichkeiten für Hartz – IV - Empfänger am lebenden Objekt überprüfen. Da er selbst inkognito bleiben wollte, viel die Wahl als Vertreter des Prekariats auf den äußerlich sehr glaubwürdig wirkenden Herrn Arendt. Als Ostdeutscher und Angehöriger einer vom Hungertod bedrohten Berufsgruppe stand er der anvisierten Zielgruppe ohnehin am nächsten.

Damit hinterher niemand behaupten könne, er habe von nichts gewußt und sei überhaupt nicht dabeigewesen, wurde noch ein kompromittierendes Gruppenbild mit Hund zur Beweissicherung abgelichtet.

Rostnagelhöhle - Noch ein Arbeiterdenkmal.Wie sich erst später noch herausstellen soll, ein durchaus sehenswertes Bild.

GOTT ist zornig. Sonntagsruhe – auch bei den Apotheken. Stöhnend legt ER sich einige Eisberge, die er am Nordpol völlig hilflosen Eisbären weggenommen hat, auf die Stirn. Auf seinem Arbeitstisch macht etwas PLOPP.

Bilder: Rostnagelhöhle - Denkmal der Arbeit.Rostnagelhöhle - Der Bagger war nicht genug.RostnagelhöhleRostnagelhöhle - Wilde Aktivität.Rostnagelhöhle - Die Redaktion.Rostnagelhöhle - Leichtes Gerät im Einsatz.Rostnagelhöhle - Schwitzender Biertrinker.Rostnagelhöhle - Die Drei und der Stein im Weg.Rostnagelhöhle - Herr Heumann beim Fund eines längst vergessenen Hohlraums.Rostnagelhöhle - Jeder will der Erste sein. Herr Hopf liegt vorn.Rostnagelhöhle - Aber nur Herr Arendt schafft es bis zu den Schulterblättern.Rostnagelhöhle - Und er freut sich.Rostnagelhöhle - Feinschliff.Rostnagelhöhle - Noch ein Arbeiterdenkmal.Rostnagelhöhle - Der Toni.
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: