Missionsbeschreibung -

Hohlloch H.

ÖFFENTLICH
Höhle: Link zur Hohlraum-Hauptseite Hohlloch H.
Mission: 69 - Der Blitz
Datum: [Mittwoch]
Zeitrahmen: 18:10 - 2:12 [20:41 - 0:55]
Nettozeit: 4:14 Stunden
Prozentsatz: 39%
Mobil: Höhlenpassat
Mannschaft: Herr AndersAgentAgentHarald FitznerJürgen Wipplinger
Besprechung:

Eigentlich war eine andere Aktion geplant - aber dann rief unsere Berliner Fraktion ungefragt um 13:15 zur Nachmission, welche natürlich nicht abgelehnt werden konnte.

Nach einigem hin und her fand man sich in der Nähe des vermuteten Hohlraumes ein - nach alter CaveSeekers-Manier mit GPS Unterstützung bei extremer . Dann wurde zunächst eine Kundschafter ausgesandt, um den Eingang zu finden und zu überprüfen, ob sich dort irgendwelche Verschlußtechnologien im Einsatz befinden.

Die Alten waren dann bereits seit 30 Minuten im Hohlraum, als sie durch lautes Gepolter auf die nachrückende Fraktion der Jungen aufmerksam wurden. Nach einigen Lügen, wie z.B. "Ja scheisse, wir hocken hier jetzt schon seit 2 Stunden und warten auf euch!", wurde der Hohlraum eingenommen.

Zum ersten mal kam eine neue Fotografiertechnik zum Einsatz, die sich durch teilweise erstaunliche Bilder bemerkbar macht - es muss damit aber noch viel experimentiert werden, damit nicht allzu viel Ausschuß produziert wird.

Unsere ganze Energie ging an einer Engstelle im ersten Schacht flöten, als versucht wurde, auch die Alten durch eine Spalte zu treiben - nicht ganz ohne Erfolg. Allerdings wurde dann sehr schnell entschieden, dass sowieso nochmal eingekrochen werden muss, und daher wurde die Mission zufrieden beendet.

Fazit: Sehr interessanter Hohlraum mit viel Potential. Man kriecht noch mindestens einmal ein.

Bilder: Hohlloch H. - Erste Versinterungen im Eingangsbereich.Hohlloch H.Hohlloch H. - Deckenstruktur.Hohlloch H. - Tropfsteine an der Decke der zentralen Halle.Hohlloch H. - Die zentrale Halle.Hohlloch H. - Beängstigende Schatten.Hohlloch H. - Abstieg in einen 13m Schacht. Es ist gut zu erkennen, dass hier ausgiebig von der Ranzenbremse gebrauch gemacht wird.Hohlloch H. - Blick nach unten.Hohlloch H. - Versinterungen im Schacht.Hohlloch H. - Der Schachtboden liegt bereits in erkennbarer Nähe.Hohlloch H. - Versinterung am Schachtboden.Hohlloch H. - Höhlentypische Schuttformationen die hier ausschließlich von Sinter zusammengehalten zu werden scheinen.Hohlloch H. - Geht hier die Sonne auf?Hohlloch H. - Für diesen Hohlraum charakteristische extrem labile Sinterfahnen - hier nahe der Badewanne.Hohlloch H. - Höhlenposing der CaveSeekers Berlin.Hohlloch H. - Harald Schwitzner nach einer schweisstreibenden Aufstiegsaktion.
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: