Missionsbeschreibung -

Windloch H.

ÖFFENTLICH
Höhle: Link zur Hohlraum-Hauptseite Windloch H.
Mission: 173 - Gespöckert
Datum: [Samstag]
Zeitrahmen: 18:00-22:00 [14:00-23:00]
Nettozeit: 9:00 Stunden
Prozentsatz: 95%
Mobil: Höhlenalfa
Mannschaft: AgentAgentAgentMichael KreilAgent
Besprechung:

Windloch H. - Rio, BrasilienFür diese Mission erklärte sich Herr Kreil bereit die Führung zu übernehmen, aus Barmherzigkeit, da Herr Wipplinger mit der Information zur genauen Lage der "Spöckerhalle" geizte. Nach dem Motto - Suchen macht Euch doch sicher Spaß ---dlob-- kam keine Information, trotz bereits erfolgter Intensivbekriechung von mehr als 5 Stunden in einer der letzten Missionen.

Auch Frau Tirge traute sich diesmal und bereute es nicht. Alle fanden den Weg. Einzig der Schluf, in eine kürzlich durch eine hessische Gruppierung entdeckte Halle, gelang ausschließlich Herrn Kreil. Alle anderen hatten entweder zu großen Brustumfang oder einfach Schiss.

Herr Kreuß, etwa 30min im Schluf steckend, scheiternd, schwor nur noch Alpinhöhlen aufzusuchen. Nach der Befreiung und wieder am Tageslicht war diese Aussage vergessen, von nun soll dieser Schluf als Maßstab für seine Leistungsfähigkeit dienen.

Besser wir schaun in Zukunft regelmäßig nach dem Rechten, nicht dass Herr Kreuß wieder steckt.

Bilder: Windloch H. - Der erste EindruckWindloch H. - In der ersten HalleWindloch H. - Rio, BrasilienWindloch H. - Kleine Seen, sehr kleinWindloch H. - Die vier NeuenWindloch H. - zum Vergleich, hinten ein ausgewachsener CaveseekerWindloch H. - Große TropfsteineWindloch H. - ... und TrppfsteineWindloch H. - vorne Herr Kreil, der Führer, posendWindloch H. - Drei StalagmitenWindloch H. - ...Windloch H. - ...Windloch H. - ...Wunder.
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: