Missionsbeschreibung -

Windloch Alfeld

ÖFFENTLICH
Höhle: Link zur Hohlraum-Hauptseite Windloch Alfeld
Mission: 50 - Die Zeigung
Datum: [Donnerstag]
Zeitrahmen: 20:53 - 2:47 [22:03 - 1:09]
Nettozeit: 3:06 Stunden
Prozentsatz: 80%
Mobil: Höhlenford
Mannschaft: Jens NehlsJürgen Wipplinger
Besprechung:

Termin war 20:15 vor Ort. Nach Zuschlag der obligatorischen Nehls-Stunden und einer leichten Verzögerung, die durch Herrn Wipplinger entstand, der, aufgrund eines Schlages mit einem Brot aufs Auge, gewisse Ausfallerscheinungen zeigte, trafen wir dann auch um 21:50 ein. Immerhin konnte auch dem unerquicklichen Wetter eine gewisse Teilschuld zugesprochen werden.

Dann das Unglaubliche: Die Agenten waren waren tatsächlich noch nicht abgefahren - auch die befürchtete Schlägerei blieb aus.

Dann wurde bemerkt, dass Kamerad Geschwollenes-Auge sein Schuhwerk nicht zur Hand hatte - dies wurde dann kurzfristig durch 6 Nummern zu kleine Gummistiefel kompensiert. Die dadurch entstehenden erheblichen Schmerzen lenkten jedoch sehr effektiv vom Auge ab.

Dann schleuste man uns schnell durch Bereiche des Windlochs, die uns bisher unbekannt waren. Dies führt zu einer Aufwertung von 44 auf 74 Punkte.

Obwohl es nicht zu erwarten war: Voller Erfolg!

Zusatzinformation für die Freunde der Fledermaus: Es wurde tatsächlich ein Exemplar gesichtet. Wer Fledermäuse bewundern will, der sollte sich einfach mal in Fürth Stadtmitte aufstellen. Dort scheissen die lieben Tierchen die Häuser sogar noch aggressiver zu als die Tauben. Sollte also die Fledermaus den Geruch von Döner dem Aufenthalt in einer Höhle vorziehen? Oder muss man daraus schließen, dass sich unter Fürth große und bislang unentdeckte Höhlen befinden? Ich plädiere daher für den kompletten und ganzjährigen Verschluß von Fürth und Umgebung - natürlich aus Gründen des Fledermausschutzes.

Bilder: Windloch AlfeldWindloch AlfeldWindloch Alfeld - Weißer Sinter in Alfeld.Windloch AlfeldWindloch Alfeld - Elefantenhalle - wobei weder Rüssel noch Ohren des Tiers zu finden waren.Windloch AlfeldWindloch Alfeld - Dieser schicke Eimer findet sich am Waldrand direkt beim Windloch. Schön zu erkennen ist, welche Organisation hier versucht, extrem alten Männern das Entsorgen ihrer Karbidreste zu erleichtern. Achtung: Es ist bewiesen, dass Fledermäuse von den Karbiddämpfen, die sich bevorzugt an den Hohlraumdecken anlagern, starken Durchfall bekommen und nach kurzer Zeit nicht mehr in der Lage sind, sich an der Höhlendecke festzuhalten. Ausserdem führt Karbid zu Impotenz, Haarausfall und starkem Mundgeruch.Windloch Alfeld - Überraschung in Alfeld.Windloch AlfeldWindloch Alfeld - Eine der wenigen Stellen, die von der Karbid-Fraktion noch nicht näher untersucht worden zu sein scheint.Windloch AlfeldWindloch AlfeldWindloch AlfeldWindloch Alfeld - StillstandWindloch AlfeldWindloch Alfeld
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: