Missionsbeschreibung -

Höhgassen Höhle

ÖFFENTLICH
Höhle: Link zur Hohlraum-Hauptseite Höhgassen Höhle
Mission: 448 - Explosionsstuhl
Datum: [Samstag]
Zeitrahmen: 11:11-20:53 [14:13-15:17]
Nettozeit: 1:04 Stunden
Prozentsatz: 100%
Mobil: Alle
Mannschaft: Jürgen WipplingerAgentFlorian Seeleitner
Besprechung:

Höhgassen Höhle - Der Eingang. Kümmerlich vermauert.Kaum war der Wurstsalat vollständig verschlungen, brach die Hölle über den Gasthof herein: schwitzende und schlimm riechende Christen wollten sich bei Saftschorle und Kuchen von den Strapazen ihrer Wallfahrt erholen. Der CaveSeeker aber, welcher zwar ebenfalls stellenweise unangenehm riecht, wurde vom mitgebrachten tragbaren Holzkreuz derart verstört, dass er sofort die Zeche zahlte und das Weite suchte.

Höhgassen HöhleZielsicher wurde mit Hilfe des GPS-Geräts die Höhgassenhöhle anvisiert. Im Randbezirk von Gößweinstein konnte komfortabel geparkt werden und - trotz merkwürdiger Kleidung mit Plastikhut und Lampe - friedlicher erster Kontakt mit den Eingeborenen hergestellt werden. Freundlich gegrüßt kletterte man so am Straßenrand einen kleinen Hang hinauf und irrte zunächst hilflos durch den Wald. Wie schon bei der Mission zuvor auch, erreichte man die angegebenen Koordinaten am Hügel - doch weit und breit kein Hohlraum in Sicht. Erneut wurde in verschiedene Richtungen ausgeschwärmt und kurz bevor man ohne Ergebnis den Rückzug antreten wollte, fand Herr Seeleitner den wirklich nur sehr schwer zu übersehenden "Höhlen"-Eingang. Genau dort, wo man ihn vermutet hätte - hätte man gewusst, dass das Loch offenbar geraume Zeit als Lagerhöhle, mit ehemaliger direkter Straßenanbindung, Verwendung fand.

Höhgassen Höhle - Der Impuls, dies als Sinterperlen zu titulieren, ist noch immer latent vorhanden. Tatsächlich dürfte es sich allerdings um ordinäre Steinchen handeln, die von Sinter übermannt wurden.Während sich die Kameraden Bugelmüller und Seeleitner einschlazten, beschloss Herr Wipplinger zum zu fahren. Mit dem Auto. Ins Nachbardorf. Offenbar wurde hier ein ganz bestimmtes Ritual verfolgt, denn mit Vernunft ist diese Handlung nicht zu erklären - stand man doch mitten im Wald. Aus unerfindlichen Gründen - vielleicht zum Schutze des Automobils - fuhr er jedoch nur ein paar hundert Meter, kehrte um und folgte dann den Kameraden ins Loch.

Höhgassen Höhle - Wipplinger: Dick - aber nicht dick genug.Nach nur wenigen Minuten des Staunens in der unerwartet großen Halle folgte eine neuerliche Welle von erheblichen Flatulenzen, gefolgt von bedrohlichem Bauchgrummeln. Da wieder die volumenmäßig größte Person betroffen war, stellte sich bei allen Beteiligten ein gewisses Unwohlsein ein. Eine weitere Minute später verließ besagte Person fluchtartig den Hohlraum, um (nun doch) am Baum des Vertrauens eine explosionsartig ausgeworfene . Stichwort: Der käsefreie fränkische Wurstsalat spritzt vorn und hinten raus. Ob nun das Holzkreuz oder andere Umstände ursächlich waren, kann und braucht nicht ermittelt werden.

Höhgassen HöhleDie Herren mit den solideren Mägen begannen inzwischen zu zweit mit der fotografischen Dokumentationsarbeit. Schnell war das Loch in seiner Gänze durchschritten und es konnten einige Motive gefunden und abgelichtet werden. Als auch der dritte Kasper wieder im Loch war, wurde die Mission mit Großraumaufnahmen beendet.

Wer nun den Umfang der Befahrungsbeschreibung mit dem Teil der Stoffwechselproblembeschreibung vergleicht, kann sich sein eigenes Urteil über die Schönheit und technische Schwierigkeit dieses Hohlraums bilden. Wahrlich ein Kleinod!

Erzeuger: Autor: Jürgen WipplingerAutor: Florian SeeleitnerBildassistenz: Jürgen WipplingerBildassistenz: Florian Seeleitner 29.01.2012 - 23:32:17
Bilder: Höhgassen HöhleHöhgassen Höhle - Und hier die bereits angekündigte zweite Seite.Höhgassen Höhle - Der generell sehr dunkle Teint des Lochs wird stellenweise von frischen Sinter durchbrochen.Höhgassen HöhleHöhgassen Höhle - Aktiver Sinteraufbau.Höhgassen Höhle - Trotz der vielen Feuchtigkeit im Loch, existiert auch ein trockenes Plätzchen.Höhgassen Höhle - Im Schluf.Höhgassen Höhle - Der Impuls, dies als Sinterperlen zu titulieren, ist noch immer latent vorhanden. Tatsächlich dürfte es sich allerdings um ordinäre Steinchen handeln, die von Sinter übermannt wurden.Höhgassen HöhleHöhgassen HöhleHöhgassen HöhleHöhgassen HöhleHöhgassen HöhleHöhgassen Höhle - Vieles hat zwei Seiten. Hier die Erste.Höhgassen HöhleHöhgassen Höhle
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: