Missionsbeschreibung -

Bauschutthöhle

ÖFFENTLICH
Höhle: Link zur Hohlraum-Hauptseite Bauschutthöhle
Mission: 287 - Ranzen unterwegs
Datum: [Samstag]
Zeitrahmen: 19:45-02:23 [21:00-00:31]
Nettozeit: 3:31 Stunden
Prozentsatz: 66%
Mobil: Höhlenvektra
Mannschaft: Michael KreilOliver WolframPeter Klampfl
Auszeichnungen:
Besprechung:

Bauschutthöhle - Gedenktafel mit WolframDiesmal waren die Erwartungen eigentlich auch nicht höher als bei den letzten Missionen. Darum traf man sich wie immer an der Rakete, um bei wolkenverhangenen Himmel und -schein erneut sein Glück zu versuchen.

Am Loch angekommen war die Stimmung zunächst erstaunlich entspannt. Schließlich wussten alle beteiligten Kameraden was sie erwartet. Diesmal auch noch besser ausgerüstet als jemals zuvor, bedingt durch das extra dafür angefertigte , konnte eigentlich nichts mehr schief gehen.

BauschutthöhleAufgrund hervorragender Gruppenarbeit konnte das erste Etappenziel in noch nie dagewesener Geschwindigkeit erreicht werden. Dann der erste peinliche Zwischenfall: Herr Kreil übersah einfach die doch so wichtige und seilte aber trotzdem weiter ab. Den Kameraden sei dank wurde dieser Fehler aber sofort erkannt und abgestellt. An der Gedenktafel angekommen dann der erste Ausfall - bedingt durch zuviel - war Kamerad nicht in der Lage die anderen Kameraden zu begleiten. Selbstaufopfernd befahl er dem Stoßtrupp die weitere Durchführung der Aktion.

BauschutthöhleBedingt durch den Fehler von Herrn K. musste dann eine aufwendige Seilverlängerung durchgeführt werden, was aber keinerlei Problem für den routinierten Höhlenhänger darstellt.

Noch schnell ein Gebet eingelegt und weiter gings in der Waagerechten. Doch nach 15m Fußmarsch stellte sich schon das nächste Problem ein. Da Herr Wolfram doch ein wenig Bauchumfang zugelegt hatte, passte er mit seinen stattlichen 27Jahren nicht mehr in den weiterführenden Schluf. Also musste an dieser Stelle abgebrochen werden mit der Motivation beim nächsten Mal mit geringerem Gesamtgewicht wieder anzurücken.

Das Ausrücken aus dem Hohlraum ging wieder so schnell wie nie - wohl wegen der optimalen Teamstärke von drei Personen. Über die Professionalität muss an dieser Stelle wohl kein Wort mehr verloren werden.

Fazit: Es konnte ein neuer CaveSeeker aufgenommen werden und Herr Wolfram sollte abnehmen!

Bilder: Bauschutthöhle - Gedenktafel mit WolframBauschutthöhle - DruckrohreBauschutthöhle - SchattenspieleBauschutthöhle - Minus 97m, aber Sonnenschein. Schon auch die 49.Bauschutthöhle - Bachbett 1Bauschutthöhle - EngBauschutthöhle - Bachbett 2Bauschutthöhle - Nochmal, aber naherBauschutthöhle - Sinter 58Bauschutthöhle - SinterBauschutthöhle - Weiter nach untenBauschutthöhle - MakroBauschutthöhleBauschutthöhleBauschutthöhle - Nass, dreckig. Franke halt
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: