Missionsbeschreibung -

Falkensteiner Höhle

ÖFFENTLICH
Höhle: Link zur Hohlraum-Hauptseite Falkensteiner Höhle
Mission: 72 - Eine feuchte(r) Angelegenheit 1
Datum: [Sonntag]
Zeitrahmen: 07:00 - 20:30 [12:30 - 14:15]
Nettozeit: 1:45 Stunden
Prozentsatz: 12%
Mobil: Höhlengroßraumford
Mannschaft: AgentMichael Kreil
Besprechung:

Nachdem Kollege Wipplinger wegen "gelber Flecken" und Frostphobie am Telefon für dieses Wochenende abgesagt hatte und Herr Fitzner sich nicht od. viel zu spät auf Elektropost bezüglich der bevorstehenden Aktion gemeldet hatte, mussten wir völlig unterbesetzt starten.

Nach einer gut gelaunten Autofahrt mit einer erfreulich freien Autobahn noch vor Mittag am Parkplatz angekommen, plagte uns schon das erste Hinderniss: Tiefschnee! Wie es der Zufall wollte kamen genau zu dem Zeitpunkt, als sich unser Höhlenford engültig im Tiefschnee festfuhr, zwei Höfos der schwäbischen Alb und halfen ohne zu zögern unser Fahrzeug durch den meterhohen Schnee zu schieben. DANKE!!!

Mehr oder weniger erwartet führte die "Falki" mal wieder Hochwasser, so das schon vor dem Eindringen in den Hohlraum klar war dass es zu riskant würde eine Befahrung über den ersten Siphon hinaus zu unternehmen.

Nach den Ehrfurchtspausen an den "lebenden Versinterungen" wurde dann schon bald der erste Siphon erreicht. Wie erwartet war ein Durchtauchen leider nicht möglich, da er völlig unter Wasser lag und auch keine Tauchleine vorhanden war.

So wurde die einzige vernünftige Entscheidung getroffen... nach einem ausgedehnten Fotoshooting wieder auszuschwimmen und den Elsachbröller zu besuchen.

Bilder: Falkensteiner Höhle - Buntgestein.Falkensteiner HöhleFalkensteiner HöhleFalkensteiner HöhleFalkensteiner HöhleFalkensteiner Höhle - Rückzug mit vollen Hosen.Falkensteiner Höhle - Ausgang in Sichtweite.
NEUEN KOMMENTAR ERSTELLEN
NAME:
KOMMENTAR:    
TYP: KOMMENTAR KORREKTURVORSCHLAG ERWEITERUNGSVORSCHLAG REAKTION AUF KOMMENTAR
IQ VERIFIZIERUNG: